So funktioniert das neue Corona-Stufensystem in Hessen

Bislang galt die 7-Tage-Inzidenz als Kriterium für die Festlegung von Schutzmaßnahmen. Das wird sich nun ändern.

So funktioniert das neue Corona-Stufensystem in Hessen

Für die Corona-Schutzmaßnahmen war die Infektionsinzidenz bisher der einzige Indikator. Künftig werden zu der Inzidenz weitere Werte hinzukommen, teilten der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Gesundheitsminister Kai Klose (Bündnis 90/Die Grünen) am Dienstag in Wiesbaden mit.

Aufgrund der fortschreitenden Impfungen werden künftig auch die Kapazitäten des Gesundheitswesens mit in die Berechnung aufgenommen: die Hospitalisierungsinzidenz und die Intensivbettenbelegung.

Die Hospitalisierungsinzidenz umfasst die Zahl der Personen je 100.000 Einwohnern, die in den vergangenen sieben Tagen wegen einer Corona-Erkrankung im Krankenhaus neu aufgenommen wurden. Mit berücksichtigt werden auch die Gesamtbettenbelegung sowie die Anzahl der vollständig geimpften Personen.

Je nach Höhe der Werte werden folgende Stufen relevant:

Stufe 1:

Der Hospitalisierungswert liegt bei über 8 oder die Zahl der Intensivpatienten bei über 200. Dann sind etwa nur noch Testnachweise mittels PCR-Test gültig und eine Ausweitung der 3G-Regel auf weitere Bereiche.

Stufe 2:

Der Hospitalisierungswert liegt bei über 15 oder die Zahl der Intensivpatienten bei über 400. Weitere Maßnahmen treten in Kraft, z.B. ist nur noch der Zugang mit 2G erlaubt.

Wann Quarantänepflicht gilt

Wer infiziert ist, muss für 14 Tage in Quarantäne, ebenso alle Mitglieder des selben Haushalts. Ausgenommen sind Geimpfte und Genesene. Kinder unter sechs Jahren, Vorschulkinder sowie Schüler können sich ab dem siebten Tag der Infektion mit PCR-Test freitesten, Angehörige des Haushalts eines Infizierten jedoch frühestens ab dem zehnten Tag. Nicht geimpfte oder genesene Kinder und Jugendliche mit Covid-Symptomen (Fieber, Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns) dürfen die Schule und Kita nicht betreten, bevor sie negativ getestet sind.

Welche Regelungen aktuell für die verschiedenen Bereiche gelten, lest ihr hier.

Logo