Diese Regeln gelten jetzt in der Wiesbadener Gastronomie

Die Wiesbadener Gastronomen dürfen ihre Gäste jetzt wieder draußen und drinnen bewirten. An welche Regeln ihr euch jetzt aber beim Besuch von Restaurants, Cafés und Bars halten müsst, erfahrt ihr hier.

Diese Regeln gelten jetzt in der Wiesbadener Gastronomie

Die Corona-Regeln werden auch in Hessen immer weiter gelockert. So beschloss Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in dieser Woche noch einmal weitreichende Lockerungen, die nun am Freitag (25. Juni) in Kraft getreten sind (wir berichteten). Auch in Gaststätten, Cafés und Co. ist jetzt wieder mehr möglich. Was ihr beim Besuch beachten müsst:

Im Innenraum

Nachdem die Gastronomie ihr Essen lange nur zum Abholen, Liefern oder im Außenbereich anbieten durfte, ist jetzt auch wieder die Bewirtung im Innenraum erlaubt. Gäste müssen sich aber an einige Regeln halten. Sie brauchen einen aktuellen negativen Corona-Test, oder einen Nachweis, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind. Außerdem gibt es eine Sitzplatzpflicht und Kontaktdaten müssen erfasst sowie Abstände eingehalten werden. Es gilt zudem eine Maskenpflicht für Personal und für Gäste bis zum Sitzplatz.

In der Außengastronomie

In der Außengastronomie gibt es jetzt keine Testpflicht mehr. Zuletzt empfahl das Land lediglich, vor dem Besuch einen Test zu machen. Darüber hinaus gilt auch hier: Es muss Abstand gehalten werden, es gibt eine Sitzplatzpflicht und die Kontaktdaten der Gäste müssen aufgenommen werden. Es gilt auch hier eine Maskenpflicht für das Personal sowie für Gäste bis zum Platz.

Logo