Ex-Monrose-Mitglied Bahar Kizil gibt Straßenkonzert in Wiesbaden

Live-Musik und Selfies für den guten Zweck

Ex-Monrose-Mitglied Bahar Kizil gibt Straßenkonzert in Wiesbaden

Sängerin Bahar Kizil macht am Samstag Halt in Wiesbaden und spielt mitten in der Innenstadt ein Konzert der besonderen Art: Das Ex-„Monrose“-Mitglied gibt ein kostenloses Straßenkonzert in der Fußgängerzone.

Bekannt wurde die Künstlerin Ende 2006, als sie zum Mitglied der dreiköpfigen Girlband „Monrose“ in der TV-Casting-Show „Popstars“ gewählt wurde. Nachdem sich die Band 2011 offiziell auflöste, starteten die ehemaligen Sängerinnen eigene Soloprojekte und treten immer wieder in TV-Shows auf.

Bahar Kizil engagiert sich seitdem für viele soziale Zwecke — auch das Konzert in Wiesbaden hat für sie einen ernsten Hintergrund. Als Botschafterin des Bundesverbands Kinderhospiz reist sie seit Anfang Juli durch Deutschland und möchte mit ihren Straßenkonzerten auf die wichtige Arbeit aufmerksam machen, die Hospize leisten. Damit diese Botschaft auch andere Städte und Plätze erreicht, gibt es bei den Konzerten die Möglichkeit, sich mit der Sängerin in passender Kulisse fotografieren zu lassen und die Bilder zu versenden oder in sozialen Netzwerken zu posten.

Hintergrund

In Wiesbaden tritt Bahar Kizil am Samstag, 13. Juli auf. Das Straßenkonzert in der Kirchgasse findet an der Ecke zur Friedrichstraße von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt. Das Konzert ist Teil der „PTA IN LOVE Summer Charity Tour“ und soll auf die aktuelle Kampagne des Bundesverbands Kinderhospiz, „Engel für Dich“ aufmerksam machen. (ms)

Logo