Neues chinesisches Restaurant an der Wilhelmstraße eröffnet

Asiatische Küche und Mittagsmenü

Neues chinesisches Restaurant an der Wilhelmstraße eröffnet

Italienische, orientalische, japanische und indische Küche — all das gibt es rund um den Kaiser-Friedrich-Platz an der Wilhelmstraße. Mit den Restaurants „Vapiano“, „Saytone“, dem „MoschMosch“, „Hiro Sushi“ und dem „Tandoorian“ wird den Wiesbadenern auf einem Fleck eine große Auswahl an verschiedensten Küchen geboten.

Bis vor Kurzem befand sich dort — direkt neben „Vapiano“ — auch das afghanische Restaurant „Wunderling“. Anstelle von Hummus und Hackbällchen gehen dort jetzt aber Spring Rolls und Tempura Shrimps über die Theke.

Denn in den Räumen des „Wunderlings“ hat das „Carrie’s Chinese Kitchen“ eröffnet. Auf der Speisekarte stehen Curry Suppen — vegetarisch oder mit Hühnchen oder Shrimps —, Spring Rolls und Gyozas. Außerdem gibt es verschiedene gebratene Gerichte. Darunter zum Beispiel frittiertes Hühnchen mit gebratenen Gemüse oder gebratene Nudeln und Reis. Zum Nachtisch gibt es Sesam-Rollen und gebackene Bananen.

Für alle, die mittags essen gehen wollen, bietet „Carrie’s Chinese Kitchen“ eine Auswahl an speziellen Mittagsmenüs an. Zwei Menüs sind vegetarisch, eines enthält Fleisch und eines Shrimps. Zu jedem Menü gehört eine Suppe und ein Hauptgericht. Die Kosten für die Menüs liegen zwischen 8,95 Euro und 13,95 Euro. Geöffnet ist das neue Restaurant in der Wilhelmstraße 52 täglich von 12 bis 22 Uhr. (ts)

Logo