Hundehalter greift Radfahrer an

Polizei sucht Zeugen

Hundehalter greift Radfahrer an

Ein Spaziergänger, der mit seinem Hund unterwegs war, hat am Dienstagabend einen Fahrradfahrer bei einer Auseinandersetzung verletzt. Das meldet die Polizei am Mittwoch.

Demnach trafen der Radfahrer und der Fußgänger gegen 23:15 Uhr im Stadtteil Biebrich aufeinander. An der Kreuzung zwischen der Carl-Bosch-Straße und der Otto-Wallach-Straße im Gewerbegebiet gerieten die beiden in Streit.

Während der Auseinandersetzung soll der Fußgänger dem Radfahrer mehrfach auf den Rücken geschlagen und ihn dabei verletzt haben. Zudem soll der Hund die ganze Zeit über laut gebellt haben. Als ein Auto vorbeifuhr, soll der Mann schließlich von dem Radfahrer abgelassen haben. Der Angreifer flüchtete.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall am späten Abend beobachten konnten, um den genauen Ablauf des Streits nachvollziehen zu können. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345 2540 beim 5. Polizeirevier in Biebrich zu melden. (df)

Logo