Unbekannte übergießen Wiesbadener (59) mit Alkohol und schlagen ihn

Polizei sucht nach den Schlägern

Unbekannte übergießen Wiesbadener (59) mit Alkohol und schlagen ihn

Vier Männer haben einen 59-jährigen Wiesbadener am Mittwoch absichtlich mit Alkohol übergossen und ihn anschließend geschlagen. Daraufhin sind die Unbekannten vom Hauptbahnhof in Richtung Schlachthof geflohen. Die Polizei sucht jetzt nach der Gruppe.

Die Tat begann gegen 5:40 Uhr an einem Verkaufsstand für Backwaren im Hauptbahnhof. Dort schütteten die Männer dem 59-Jährigen den Alkohol aus einer Flasche über. Dieser wollte eine Eskalation verhindern und sei nach eigenen Aussagen an den Bussteig „F“ gegangen. Die Gruppe sei ihm allerdings gefolgt. Plötzlich habe ihn einer der Männer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dadurch wurde der Wiesbadener leicht verletzt und auch seine Brille ging kaputt.

Der Geschädigte beschreibt die Männer wie folgt: Der Haupttäter sei circa 24 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß gewesen. Er habe schwarze Kleidung mit roter Schrift auf dem Oberteil getragen und hatte ein „deutsches Erscheinungsbild.“ Die drei Begleiter des Mannes seien alle im selben Alter und ebenfalls deutsch gewesen.

Einer der Männer sei circa 1,85 Meter groß, von kräftiger Figur gewesen und habe schwarze Bekleidung getragen. Ein weiterer Begleiter sei circa 1,75 Meter groß und schlank gewesen und habe helle Kleidung getragen. Der dritte Begleiter sei etwa 1,90 Meter groß und ebenfalls schlank gewesen. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden. (pk)

Logo