Unbekannter überfährt Hund und flüchtet

Tier tödlich verletzt

Unbekannter überfährt Hund und flüchtet

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Montagabend in Biebrich einen Hund überfahren und ist danach von der Unfallstelle geflüchtet. Das Tier wurde dabei getötet.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall gegen 17:30 Uhr an der Straßenecke Bunsenstraße und Straße der Republik. Eine Zeugin berichtete der Polizei, dass sie dort mit ihrem Hund die Straße überqueren wollte. Plötzlich sei der Hund auf die Straße gelaufen und ein querendes Auto habe diesen überrollt.

Das Auto habe nach dem Unfall nicht angehalten und sei einfach weitergefahren. Der Hund, ein Yorkshire-Mischling, wurde durch das Fahrzeug tödlich verletzt. Genaue Angaben zu dem Auto konnte die Zeugin bisher nicht machen, lediglich, dass dieses silberfarben gewesen sein soll.

Der Verkehrsdienst der Polizei Wiesbaden sucht jetzt nach Zeugen und Hinweisgebern. Diese sollen sich unter 0611/3450 melden. (pk)

Logo