Stadtteilförderung: 3 Millionen Euro für Biebrich

Klimaschutz soll bei Neuinvestitionen im Vordergrund stehen

Stadtteilförderung: 3 Millionen Euro für Biebrich

Insgesamt 25,7 Millionen Euro stehen im Jahr 2022 für benachteiligte Stadtviertel und Ortsteile in Hessen zur Verfügung. Davon sollen 3 Millionen Euro an den Wiesbadener Stadtteil Biebrich gehen, genauer 1,33 Millionen an das Gebiet Biebrich-Mitte sowie 1,66 Millionen an die Siedlung Gräselberg.

Das Geld stammt aus dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“ und ist für Stadt- und Ortsteile mit städtebaulichen oder sozialen Problemen gedacht. Mit der Förderung sollen Wohnumfeld, Infrastruktur und Wohnqualität in den Stadtteilen verbessert werden. Insbesondere solle dabei auf Klimaschutzmaßnahmen wie den Ausbau und die Pflege von Frischluftschneisen, Parks, Gärten und Wasserflächen geachtet werden.

„Unsere Städte und Gemeinden sind unser Zuhause“, erklärt Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD). „Um unsere Kommunen stark für die Herausforderungen des Klimawandels zu machen, ist Klimaschutz ein Bestandteil der Städtebauförderung.“

Logo