Schwerer Raub auf Kiosk mit Schusswaffe

Beide Täter flüchtig

Schwerer Raub auf Kiosk mit Schusswaffe

Zwei bisher unbekannte Täter haben am Freitagabend einen Kiosk in der Blücherstraße im Westend überfallen. Dabei soll auch eine Schusswaffe eingesetzt worden sein.

Wie die Polizei berichtet, betraten die beiden Männer den Kiosk in der Blücherstraße gegen 21:40 Uhr, in dem sich zu diesem Zeitpunkt nur der Verkäufer befand. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die beiden Männer von ihm die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er ihnen das Geld übergab, verließen die Täter den Kiosk und flüchteten in Richtung Blücherplatz. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zur Feststellung der Tatverdächtigen.

Der Zeuge beschrieb die beiden Männer wie folgt: Der erste sei etwa 1,75 Meter groß, zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen und habe kurze blonde Harre sowie eine helle Hautfarbe. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und einen dunklen Schal vor dem Gesicht.

Täter Nummer zwei sei etwa 1,80 Meter groß, circa 20 bis 23 Jahre alt. Er habe dunkle Haare und ein „südländisches Erscheinungsbild.“ Auch er soll einen dunklen Kapuzenpullover und einen dunklen Schal vor dem Gesicht getragen haben. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer die Unbekannten beobachtet hat oder Hinweise zu ihrer Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 3450 zu melden. (ms)

Logo