Wiesbadener Busfahrer durch Glassplitter verletzt

Busfahrer muss ins Krankenhaus

Wiesbadener Busfahrer durch Glassplitter verletzt

Ein 42-Jahre alter Busfahrer ist am Freitagnachmittag im Westend durch Glassplitter verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Ein erheblich betrunkener 28-jähriger Mann aus Wiesbaden hielt sich gegen 15:30 Uhr an der Bushaltestelle in der Bleichstraße auf, als ihm eine Bierflasche zu Boden fiel und zersplitterte. Anschließend soll der Mann mit dem Fuß gegen die Glassplitter getreten haben, sodass diese an der vollbesetzten Bushaltestelle den 42 Jahre alten Busfahrer trafen.

Dieser wurde durch ein Glasstück so unglücklich an der Hand getroffen, dass seine Verletzung in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Täter wurde festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. Die Person musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Das 1. Polizeirevier bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Logo