Mann weigert sich Maske zu tragen – und sprüht Pfefferspray

Zuvor war er des Busses verwiesen worden.

Mann weigert sich Maske zu tragen – und sprüht Pfefferspray

Weil er sich weigerte, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen, zückte ein junger Mann am Samstagnacht gegen 2 Uhr ein Pfefferspray und versprühte den Inhalt in einen Bus hinein.

In dem Nightliner-Bus hatten sich zuvor einige Fahrgäste gestritten, da der Mann keine Maske tragen wollte. Daraufhin wurde er des Busses verwiesen. Er zog unvermittelt ein Pfefferspray aus der Tasche und versprühte den Inhalt vom Gehweg aus in den Fahrgastraum des Busses hinein. Danach flüchtete er zu Fuß aus dem Bereich Hellmundstraße/Bleichstraße über die Bleichstraße in Richtung Bismarckring.

Drei Fahrgäste klagten über Augenreizungen und wurden von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort versorgt. Der Täter konnte festgenommen und zum Polizeirevier gebracht werden. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er von dort wieder entlassen.

Logo