Ein Schwerverletzter nach Schlägerei mit Bierglas

Glas auf den Kopf geschlagen

Ein Schwerverletzter nach Schlägerei mit Bierglas

Ein Mann hat bei einem Streit am Sonntagabend einen 33-Jährigen mit einem Bierglas schwer verletzt. Der Täter flüchtete, konnte später aber gestellt werden.

Laut Polizei stritt sich der 33-Jährige mit zwei anderen Personen gegen 22:30 Uhr in der Bleichstraße. Einer der beiden schlug dem Mann dann ein Bierglas gegen den Kopf, wodurch dieser stürzte und hierbei schwere Kopfverletzungen erlitt. Der Täter flüchtete, wurde aber von drei Zeugen verfolgt. Sie konnten ihn dann auf Höhe der Dotzheimer Straße stellen.

Nach einer kurzen Auseinandersetzung gelang es den drei Zeugen, den Täter zu Boden zu bringen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei auf dem Boden zu halten. Sein bisher unbekannter Begleiter konnte fliehen.

Das Opfer wurde vor Ort erstversorgt und mit schweren Kopfverletzungen in eine Wiesbadener Klinik gebracht. Er befindet sich momentan nicht in Lebensgefahr. (lp)

Logo