Frau (30) begeht drei Straftaten an einem Abend

Lebensgefährte mit dem Tode bedroht

Frau (30) begeht drei Straftaten an einem Abend

Eine 30-Jährige hat am Mittwochabend in Wiesbaden gleich drei Straftaten begangen. Das meldete die Polizei.

Den Anfang nahm alles gegen 19:30 Uhr, als die 30-Jährige im Bismarckring eine 33-jährige Frau schubste und ihr die Handtasche von der Schulter riss. Dabei stürzte die 33-Jährige. Die Polizei brachte die Räuberin zur Dienststelle, nach den erforderlichen Maßnahmen wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kurze Zeit später, gegen 22 Uhr, suchte sie ihren ehemaligen Lebensgefährten in der Westendstraße auf, randalierte in dessen Wohnung und bedrohte ihn mit dem Tod.

Die 30-Jährige wurde daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte sie sich und leiste Widerstand. Gegen sie wird nun wegen Handtaschenraubes, Bedrohung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Logo