Wie liefen die ersten Tage nach der Fasanerie-Wiedereröffnung?

Positives Zwischenergebnis und Neuerungen

Wie liefen die ersten Tage nach der Fasanerie-Wiedereröffnung?

Seit rund einer Woche ist die Fasanerie wieder geöffnet. Die Stadt zieht jetzt eine überwiegend positive Bilanz kündigt aber auch Änderungen an. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Die Abstandsregeln seien größtenteils eingehalten worden. Nach der ersten Woche werden aber an vorhandenen Verdichtungsstellen Änderungen vorgenommen. So wird der Zugang zum Ziegengehege kurzerhand zur Einbahnstraße, damit sich die Besucher hauptsächlich auf die Fütterung konzentrieren können.

Täglich können somit bis zu 1600 Personen die Fasanerie besuchen. Witterungsbedigt waren am Montag, dem ersten Tag der Wiedereröffnung insgesamt 61 Besucher in dem Tierpark. Bis zum Donnerstag hat sich die Zahl der Besucher auf 779 erhöht. Den Höhepunkt erreichte der Park nach 15 Uhr. Dann waren 400 Personen dort.

An Wochenenden und an Feiertagen bleibt der Park vorerst geschlossen. Montags bis freitags können Besucher von 9 bis 18 Uhr in den Park. Einlassschluss ist um 17 Uhr. Die neuen Eintrittskarten hätten sich in dieser Woche bewährt und würden den Besucherstrom gut steuern. In Zukunft können die Besucher die Eintrittskarte auf dem Smartphone vorzeigen und müssen sie nicht zuvor ausdrucken. Die kostenlosen Eintrittskarten gibt es in der Tourist Information, Marktplatz 1, oder online. (js)

Logo