Unbekannter verletzt Fahrgast mit Pfefferspray und Glasflasche

Zuvor verbal angegriffen

Unbekannter verletzt Fahrgast mit Pfefferspray und Glasflasche

Ein unbekannter Mann hat am späten Freitagabend einen Fahrgast in einem Bus in Bierstadt mit Pfefferspray besprüht und ihn mit einer Glasflasche geschlagen. Auch der Busfahrer erlitt Reizungen durch das Pfefferspray.

Wie die Polizei mitteilt, war der Bus der Linie 23 um 22:55 Uhr auf der Straße „Bierstadter Höhe“ unterwegs. An der Haltestelle „Zieglerstraße“ stieg eine Personengruppe ein und benahm sich schon zu diesem Zeitpunkt gegenüber dem Busfahrer daneben. Unmittelbar darauf habe die Gruppe dann einen 45-jährigen Fahrgast beleidigt.

Nach einem kurzen Wortwechsel sei, so berichtet es der 45-Jährige, ein Mann aus der Gruppe mit Pfefferspray auf ihn losgegangen und habe ihm dann mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Der Busfahrer stoppte daraufhin den Bus und die Tätergruppe flüchtete in Richtung Bierstadt.

Die Gruppe bestand aus einem Mädchen, circa 16 Jahre alt, mit einem auffälligen Nasenring und drei jungen Männern, die Augenzeugen auf circa 20 Jahre schätzen. Einer von ihnen hatte dunkle Haare mit leichten Locken und trug eine dunkle Jacke. Ein anderer kann nicht näher beschrieben werden. Der mutmaßliche Haupttäter sei circa 1,75 Meter groß und habe eine Brille und eine weiße Jacke getragen. Er habe ein „türkisches Erscheinungsbild“ gehabt.

Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu der Gruppe machen können, werden gebeten sich mit dem 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2440 in Verbindung zu setzen. (ts)

Logo