Stromausfall in Biebrich am Montagmorgen

Bagger verursacht Kurzschluss

Stromausfall in Biebrich am Montagmorgen

Im Wiesbadener Stadtteil Biebrich ging am Montagvormittag in vielen Wohnungen das Licht aus. Grund war ein mehrminütiger Stromausfall.

Betroffen von dem Stromausfall war die Mitte Biebrichs rund um die Rathausstraße und die Galatea-Anlage. Zeugen berichteten auch, dass die Ampelanlage rund um die Kreuzung an der Äppelallee, Biebricher Allee und Kasteler Straße für mehrere Minuten ausfiel.

Grund für den plötzlichen Stromausfall sei ein Unfall bei Bauarbeiten gewesen, wie eine Sprecherin von ESWE Versorgung gegenüber Merkurist erklärt. Ein Bagger auf einer nahe gelegenen Baustelle hatte eine Stromleitung beschädigt und so einen Kurzschluss verursacht. Da das Problem von ESWE Versorgung schnell lokalisiert werden konnte, dauerte der Stromausfall insgesamt aber nur etwa 10 Minuten.

Weiterhin ohne Strom ist aber noch die Riehlstraße. Hier haben durch einen weiteren Kurzschluss 200 Haushalte aktuell keinen Strom. (df)

Logo