Neues Restaurant in der Wiesbadener Innenstadt

Der Nachfolger für „Vapiano“ steht fest: Das italienische Restaurant „Beviamo“ setzt auf Wein und Gemütlichkeit. Auch sonst soll einiges anders werden als beim Vorgänger.

Neues Restaurant in der Wiesbadener Innenstadt

Neues Restaurant in Wiesbaden-Mitte: Mit dem „Beviamo“ steht der Nachfolger des ehemaligen „Vapiano“-Restaurants fest. Wie Inhaber John Ide gegenüber Merkurist mitteilt, setze man auf „bequeme und zum Verweilen einladende handgefertigte Stühle, Couches und Bänke sowie auf die Farben olivgrün und rosé“.

„Wein und Freunde“

Auch das Konzept wird ein anderes als beim Vorgänger sein. Statt Selbstbedienung an Theken werden die Gäste am Tisch bedient. „Es wird ein Full-Service-Konzept mit besonderem Augenmerk auf ‘Wein und Freunde’ (vini e amici)“, so Ide. Man lege Wert auf „Gemütlichkeit und Gemeinschaft mit Freunden und Familie“. Auf der Speisekarte stehen frische Pasta und handgemachte Pizza sowie Antipasti und Desserts. Außerdem gibt es regionale und italienische Weine, Spirituosen und Biere.

Ein konkreter Eröffnungstermin stehe noch nicht fest. Auch einen Lieferdienst werde es erst einmal nicht geben. Wenn Restaurants wieder normal öffnen dürfen, hat das „Beviamo“ rund 300 Sitzplätze, die sich auf zwei große Terrassen und den Innenraum verteilen. In Wiesbaden befinde man sich noch im Umbauprozess, „jedoch noch im Zeitplan“, so Ide. Wenn die Inzidenzen es zulassen, soll eröffnet werden. „Es ist möglich, dass wir auch erst einmal nur die Außengastronomie eröffnen.“

Der Name „Beviamo“ leitet sich laut Ide von dem Spruch „beviamo alla nostra!“ ab („Trinken wir auf uns!“). Ide sagt: „Die Geselligkeit, das Beisammensein mit Freunden wird bei uns im Vordergrund stehen, insbesondere nach dieser langen ‘Durststrecke’.“

Logo