Falsche ESWE-Mitarbeiter unterwegs

Drückergruppen wollen Stromverträge abschließen

Falsche ESWE-Mitarbeiter unterwegs

Strom ablesen, am Sicherungskasten arbeiten, die Heizung einstellen oder — wie aktuell — „Rechnungen überprüfen“. Mit diversen Maschen sind derzeit Betrüger unterwegs. Sie geben vor, im Auftrag der Wiesbadener ESWE Versorgung zu kommen. Ihr Ziel: Unterschriften für neue Stromverträge zu bekommen.

Davor warnt aktuell die „echte“ ESWE Versorgung AG. „Derzeit sind im Stadtgebiet wieder Drückergruppen unterwegs, die behaupten, im Auftrag von ESWE Versorgung zu arbeiten“, erklärt das Unternehmen.

Aufgrund von Zeugenhinweisen, konnte von einem der Betrüger eine vage Täterbeschreibung übermittelt werden. So soll einer von ihnen etwa Mitte Vierzig sein und habe eine Glatze. Der Mann klingelt laut ESWE Versorgung an Haustüren und gibt an, zurückliegende Rechnungen überprüfen zu müssen.

Das Versorgungsunternehmen erklärt jedoch in einer Mitteilung, dass offizielle Mitarbeiter stets einen Ausweis bei sich tragen. Wer sich unsicher ist, sollte also danach fragen, wenn es demnächst an der Türe klingelt. Außerdem würden ESWE-Mitarbeiter nicht bei Hausbesuchen auf den Abschluss von Neuverträgen drängeln. (nl)

Logo