Corona-Lockerung: Was alles ab Montag wieder öffnen darf

Weitere Lockerungen könnten ab Mittwoch folgen

Corona-Lockerung: Was alles ab Montag wieder öffnen darf

Nachdem Bund und Länder am Donnerstag weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen verkündet hatten, steht nun fest, wann diese in Kraft treten sollen. Wie die hessische Landesregierung mitteilt, gelten diese ab Montag, 4.Mai.

Geöffnet werden ab Montag:

  • Spielplätze

  • Museen, Ausstellungen, Schlösser und Gedenkstätten, unter der Vorgabe, dass eine individuelle Nutzung erfolgt. Gruppenaktivitäten oder -führungen können nicht angeboten werden. Als Richtwert gilt, dass sich eine Person auf einer Fläche von 20 Quadratmetern aufhalten darf.

  • Tierparks, Zoos und Botanische Gärten (Fasanerie und Tierpark Mainz-Kastel bleiben noch geschlossen)

  • Hundesalons und Hundeschulen

  • Copyshops

  • Fahrschulen (nur für Berufskraftfahrer), Musikschulen und Privatunterricht (als Einzelunterricht und in Kleingruppen von bis zu fünf Personen).

  • Friseure und andere Dienstleister im Bereich der Körperpflege wie zum Beispiel Kosmetik-, Nagel- und Tattoostudios sowie Massagepraxen und Solarien. Dabei müssen die Anbieter für die gesamte Dauer des Kundenkontaktes eine Mund-Nasen-Schutz tragen. Auch für Kunden ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zwingend vorgeschrieben. Diese darf nur abgenommen werden, wenn die Inanspruchnahme der Dienstleistung nur ohne Mund-Nasen-Bedeckung erfolgen kann.

Außerdem werden Medizinische Eingriffe und Operationen in Kliniken und ambulanten Praxen, die bislang untersagt waren, wenn sie nicht zwingend notwendig waren, wieder möglich. In allen Gesundheitseinrichtungen wie zum Beispiel Krankenhäusern und Arztpraxen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Diese Pflicht gilt auch in Ladenstraßen und überdachten Einkaufszentren.

Die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin wollen sich am Mittwoch über weitere Lockerungen beraten. An diesem Tag stehen Konzepte zur Öffnung von Kitas, Schulen, Sportstätten, Restaurants und Gaststätten sowie das Thema „Handel“ auf der Tagesordnung.

Hier findet Ihr eine ausführliche Auflistung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, welche Geschäfte unter welchen Auflagen öffnen dürfen. (pk/ms)

Logo