Sex mit Minderjähriger: Mann in Wiesbaden zu Bewährungsstrafe verurteilt

Verhältnis dauerte mehrere Jahre

Sex mit Minderjähriger: Mann in Wiesbaden zu Bewährungsstrafe verurteilt

Das Landgericht Wiesbaden hat einen Pferdewirt zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe wegen Missbrauchs von Schutzbefohlenen verurteilt. Das berichtet der SWR. Demnach hatte der Mann wiederholt Sex mit einem Mädchen gehabt.

Wie der SWR berichtet, war das Mädchen zum Tatzeitpunkt minderjährig und sollte auf die Pferde des Mannes aufpassen. Die Tiere waren dabei zunächst in einem Wiesbadener Reitstall untergebracht, später in Ingelheim-Uhlerborn im Kreis Mainz-Bingen.

Die Staatsanwaltschaft in Wiesbaden hatte dem SWR zufolge dem Pferdewirt vorgeworfen, mit einer anfangs 13-Jährigen eine sexuelle Beziehung gehabt zu haben. Der Pferdewirt soll zu diesem Zeitpunkt 46 Jahre alt gewesen sein. Das sexuelle Verhältnis zwischen dem Mann und dem Mädchen soll insgesamt fünf Jahre angedauert haben.

Laut SWR gaben der Pferdewirt und die heute volljährige Frau während des Prozesses an, dass der Geschlechtsverkehr einvernehmlich gewesen sei. Die Staatsanwaltschaft kam jedoch zu dem Urteil, dass der Mann die emotionale Bindung des damals minderjährigen Mädchens an ihn und seine Pferde ausgenutzt habe, wie der SWR berichtet.

Logo