Mann (70) begrapscht Teenie in Wiesbadener Linienbus

Polizei sucht Zeugen

Mann (70) begrapscht Teenie in Wiesbadener Linienbus

Eine 18-Jährige ist am Dienstagnachmittag in Wiesbaden mehrmals von einem 70-Jährigen sexuell belästigt worden. Das meldet das Polizeipräsidium Westhessen. Der bisher unbekannte Mann verfolgte und begrapschte die 18-Jährige dabei in zwei unterschiedlichen Linienbussen.

Das erste Mal begegnete die junge Frau dem Unbekannten in der Buslinie 8 in Richtung stadtauswärts, wo er ihr gegen 14 Uhr im Kaiser-Friedrich-Ring einen Kuss auf den Handrücken gegeben haben soll. Bei der zweiten Begegnung gegen 16 Uhr in der Schiersteiner Straße im Bus der Linie 15 stadtauswärts soll der Unbekannte sie dann unsittlich am Oberschenkel berührt und hierbei anzügliche Bemerkungen von sich gegeben haben.

Der Mann soll etwa 70 Jahre alt sowie mittelschlank gewesen sein und kurze Haare sowie einen grauen Schnurrbart gehabt haben. Zudem soll er einen Krückstock gehabt und eine braune Lederjacke getragen haben.

Mögliche Zeugen sowie Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

Logo