Illegale Entsorgung von Bauschutt am Rhein

Polizei sucht Zeugen

Illegale Entsorgung von Bauschutt am Rhein

Unbekannte haben in der vergangenen Woche am Rheinufer bei Wiesbaden illegal größere Mengen Bauschutt entsorgt. Die Polizei sucht jetzt die mutmaßlichen Täter.

Der Wasserschutzpolizei in Rüdesheim wurde das Vergehen an Rheinkilometer 513 am Montagvormittag gemeldet. Zeugen fanden massive Stahlbeton-Bruchstücke und Mauerreste auf der Uferbefestigung. Vor Ort fand die Polizei Reste einer Auto-Rückleuchte, welche zu einem Kleintransporter gehörten.

Dabei handelt es sich um einen orangenen Mercedes-Benz/Daimler-Chrysler vom Typ 313 CDI Sprinter. Dieser hat eine Ladefläche mit Kippfunktion, ein gelbes Blinklicht auf der Fahrerkabine. Laut Polizei handelt es sich daher um ein ehemaliges Fahrzeug der Straßenrenigung oder eines Bauhofes.

Die Wasserschutzpolizei sucht jetzt Zeugen, welche im Zeitraum zwischen Freitag, den 30. August und Montag, den 01. September um 10:35 Uhr, Personen, Fahrzeuge oder auffällige Tathandlungen am Rheinufer festgestellt haben. Sachdienliche Hinweise können der zuständigen Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim telefonisch unter der 06722-40360, sowie elektronisch über die E-Mail-Adresse: wspst.ruedesheim.hbpp@polizei.hessen.de, mitgeteilt werden. (ms)

Logo