Motorradfahrer bei Unfall auf der L3033 lebensgefährlich verletzt

Polizei sucht Zeugen

Motorradfahrer bei Unfall auf der L3033 lebensgefährlich verletzt

Ein 58-jähriger Motorradfahrer aus Neuss ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der L3033 schwer verletzt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Der Mann fuhr gegen 15:15 Uhr von Lorch kommend in Richtung Geroldstein. In einer scharfen Rechtskurve zwischen der Abfahrt Espenschied und Geroldstein geriet er aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort rutschte er gegen die Front eines entgegenkommenden Ford Transits.

Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Insassen des Fords blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Strecke war am Freitag für mehrere Stunden gesperrt. Um den genauen Unfallhergang zu klären, zog die Staatsanwaltschaft Wiesbaden einen Gutachter hinzu. Zeugen sollen sich unter der Nummer 06722 91120 bei der Rüdesheimer Polizei melden.

Logo