Zwei Personen bei Unfall auf A671 verletzt

Auf einem Parkplatz

Zwei Personen bei Unfall auf A671 verletzt

Zwei Personen sind am Sonntagabend bei einem Unfall auf der A671 verletzt worden. Ein Auto war auf einem Parkplatz in Höhe Hochheim auf einen Lkw aufgefahren. Der 29-jähriger Fahrer des Pkw stand unter Alkoholeinfluss. Durch die Unfallfolgen kam es in Fahrtrichtung Wiesbaden zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei berichtet, parkte der Lkw ordnungsgemäß auf dem Parkplatz „Zur alten Römerstraße“. Gegen 18 Uhr fuhr der Fahrer des Autos auf den Lkw auf. Dabei wurde die Beifahrerseite des Autos zerstört. Der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer hatten Glück, sie wurden nicht eingeklemmt und konnten sich selbstständig aus ihrem Auto befreien. Beide wurden durch den Aufprall nur leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer, der in seiner Fahrerkabine geschlafen hatte, wurde nicht verletzt.

Der Parkplatz war bis 20:20 Uhr voll gesperrt. Die rechte Fahrbahn der Hauptfahrbahn war kurzzeitig aufgrund des Rettungseinsatzes gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf rund 13000 Euro.

Erst am Freitag kam es zu einem ähnlichen Unfall auf der A3 bei Medenbach. Dort fuhr ein Mann mit seinem Pkw auf einen abgestellten Sattelzug auf. Der 25-jährige Autofahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. (pk)

Logo