Bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier

Täter flieht mit Schmuck im Koffer

Bewaffneter Raubüberfall auf Juwelier

Mit einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann am Freitagabend ein Juweliergeschäft im Wiesbadener Stadtteil Biebrich ausgeraubt. Das meldet die Polizei am frühen Samstagmorgen.

Demnach betrat der unbekannte Mann gegen 18 Uhr das Juweliergeschäft in der Straße der Republik und bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe. Er forderte den Mann dabei auf, den mitgebrachten Koffer mit Schmuck zu füllen. Der Mitarbeiter des Juweliergeschäfts kam dieser Aufforderung nach, sodass der Maskierte kurz darauf mit einem gefüllten Koffer voller Schmuck fliehen konnte. Laut Aussage des Mitarbeiters war der Räuber zu Fuß unterwegs und floh in unbekannte Richtung.

Der Täter wird als männlich, etwa 1,78 Meter groß und von normaler Statur beschrieben. Er war dunkel gekleidet, maskiert und trug möglicherweise außerdem auch Handschuhe. Weiterhin habe er deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent gesprochen und einen Koffer, ähnlich Fluggepäck, mit sich getragen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 3450 zu melden. (df)

Logo