Das passiert mit dem ehemaligen Aldi-Grundstück in der Mainzer Straße

Seit mehr als einem halben Jahr liegt das Grundstück auf der Mainzer Straße 101 brach. Zuvor befand sich hier eine Aldi-Filiale. Nun liegen Pläne vor, wie es damit weitergehen soll.

Das passiert mit dem ehemaligen Aldi-Grundstück in der Mainzer Straße

Seit März dieses Jahres hat eine neue Aldi-Filiale in der Mainzer Straße eröffnet. Zuvor befand sich ein Standort des Discounters einige hundert Meter weiter in Richtung Innenstadt. Rasch wurde damit begonnen, den alten Markt abzureißen und auch ein Käufer für das Grundstück wurde schnell gefunden. Doch der wollte keine Auskunft darüber geben, was er mit dem Areal in der Mainzer Straße 101 vor hat (wir berichteten).

Eine Sitzungsvorlage des Ortsbeirats Südost gibt jetzt jedoch Aufschluss darüber, was auf dem Grundstück geplant ist, auf dem sich zuvor Jahre lang die rund 850 Quadratmeter große Discounter-Filiale befand. Geplant sei der Neubau eines Büro- und Geschäftshauses inklusive Tiefgarage.

Büros, begrünt und barrierefrei

Demnach soll das Bauwerk in insgesamt drei Gebäudeteile gegliedert werden, die h-förmig angeordnet werden sollen. Entlang der Mainzer Straße verläuft ein sechsstöckiges Gebäude. Parallel dazu entsteht ein viergeschossiger Bau, beide Gebäude werden durch einen zweistöckigen Riegel miteinander verbunden. Dieser soll außerdem ein begrüntes Dach erhalten.

Grün wird zudem der Dachaufbau der geplanten Tiefgarage werden. Diese soll zukünftig 79 Autos fassen können. Hinzu kommen 12 Stellplätze im Freien und zwei weitere Parkplätze auf dem Grundstück, sodass insgesamt 93 Wagen Platz finden können.

Laut Beschlussvorlage soll sich der Gebäudekomplex in das Ortsbild eingliedern und dieses nicht stören. Außerdem wurde darauf geachtet, dass die Büros den „Anforderungen an gesunde Arbeitsverhältnisse“ entsprechen. Von der Mainzer Straße aus ist das Gebäude barrierefrei zugänglich.

Die Entscheidung zu dem Büro- und Geschäftsgebäude wurde dem Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr übertragen. Wann die Bauarbeiten starten sollen und wann mit der Fertigstellung zu rechnen ist, ist noch nicht bekannt. (ms)

Logo