Weiterhin Verkehrsprobleme am Herzogsplatz erwartet

Viele Autofahrer ärgerten sich, weil auf der Äppelallee zuletzt eine der Linksabbiegespuren auf die Biebricher Allee offenbar ohne Grund gesperrt war. Die Sperrung hatte aber einen Grund - und auch in den nächsten Tagen könnte es dort Staus geben.

Weiterhin Verkehrsprobleme am Herzogsplatz erwartet

Wer derzeit mit dem Auto in Biebrich unterwegs ist, braucht viel Geduld. Überall sind Baustellen, überall sind Straßen gesperrt. Eine der Hauptbaustellen, die Kasteler Straße, sorgte rund zehn Monate für Staus und Behinderungen. Sie wurde saniert und kann jetzt — früher als ursprünglich geplant — schon am 15. März wieder befahren werden (wir berichteten). Doch in den vergangenen Tagen wurden Autofahrer an der Kreuzung Äppelallee/Biebricher Alle trotzdem häufiger ungeduldig. Immer wieder war eine der Linksabbiegespuren auf der Äppelallee hin auf die Biebricher Allee gesperrt.

Sperrung ohne Grund?

„Die Sperrung hängt unmittelbar mit den Arbeiten in der Kasteler Straße zusammen.“ - Karsten Hense, Tiefbauamt

Ohne ersichtlichen Grund, wie Merkurist-Leser Sebastian meint. In einem Snip fragt er deshalb, warum die Spur immer wieder gesperrt ist, obwohl dort keine Bauarbeiten stattfinden. „Die Sperrung der Linksabbiegespur in der Äppelallee hängt unmittelbar mit den Arbeiten in der Kasteler Straße zusammen“, erklärt Karsten Hense vom Tiefbau- und Vermessungsamt Wiesbaden.

Für den Einbau der Asphaltschichten sei es erforderlich gewesen, eine Fahrspur von der Straße der Republik in die Biebricher Allee zu sperren. Entsprechend konnte auch eine der Abbiegespuren aus der Äppelallee in die Biebricher Allee in diesem Zeitraum nicht aufrechterhalten werden. Eben, weil in der Biebricher Allee stadteinwärts insgesamt nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung stand.

Zu größeren Verkehrsbehinderung führte die zeitweise Sperrung der Linksabbiegespur jedoch nicht. Hauptsächlich, weil die Asphaltarbeiten während der Mittagszeit und nicht im Berufsverkehr erledigt wurden. Da der Asphalteinbau in der Kasteler Straße aber nunmehr abgeschlossen sei, werde es vorerst keine Sperrungen mehr in diesem Bereich geben, erklärt Hense.

Verkehrsprobleme in kommenden Tagen

„In den nächsten Tagen wird es trotzdem immer wieder einmal zu Verkehrseinschränkungen am Herzogsplatz kommen.“ - Karsten Hense, Tiefbauamt

Doch er betont auch: „In den nächsten Tagen wird es trotzdem immer wieder einmal zu Verkehrseinschränkungen am Herzogsplatz kommen, da innerhalb der nächsten zwei Wochen die Umbauarbeiten für die Verkehrsfreigabe der Kastler Straße in diesem Knotenpunkt erfolgen.“ (js)

Logo