Zwei Straßen in Wiesbaden werden vollgesperrt

Eine Sperrung wird bis in den November andauern.

Zwei Straßen in Wiesbaden werden vollgesperrt

In der kommenden Woche müssen zwei Straßen in Wiesbaden vollgesperrt werden. Das teilte die Stadt mit.

August-Bebel-Straße

Ab Montag (18. Oktober) gegen 7:30 Uhr wird die August-Bebel-Straße in Dotzheim in beide Richtungen gesperrt. Die Haltestellen „Hans-Böckler-Straße” und die Endhaltestelle „August-Bebel-Straße” sind dann nicht mehr nutzbar. Davon betroffen sind die Linien 24, 27 und N4 sowie die Schulbusse und Einsatzwagen von ESWE Verkehr. Fahrgäste können stattdessen die Haltestelle „Schelmengraben” nutzen. Grund für die Sperrung ist, dass die Fahrbahn saniert wird. Wieder befahrbar sein wird die Straße voraussichtlich ab Samstag, 6. November.

Lahnstraße

Ab Dienstag (19. Oktober) wird ein Abschnitt der Lahnstraße (L3037) komplett für den Verkehr gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der L3038 (Krauskopfstraße) und der Abfahrt Taunusstein Seitzenhahn (K703). Täglich von 9 bis 15 Uhr können weder Autos noch Radfahrer den Bereich befahren. Die Umleitung führt über die L3038. Gesperrt wird der Abschnitt, weil die Stadt dort etwa 70 Bäume fällen muss, die den Verkehr gefährden, heißt es in einer Mitteilung. Am Donnerstag (21. Oktober) wird die Sperrung voraussichtlich wieder aufgehoben.

Logo