Wiesbadener Straße und Bahnübergang am Dotzheimer Bahnhof werden gesperrt

Außerdem Sperrung in Medenbach angekündigt

Wiesbadener Straße und Bahnübergang am Dotzheimer Bahnhof werden gesperrt

Damit die Aartalbahn in Zukunft wieder fahren kann, werden in dieser Woche die Gleise im Bereich des Bahnübergangs am Dotzheimer Bahnhof erneuert. Dafür müssen der Bahnübergang und ein Teil der Wiesbadener Straße gesperrt werden.

Die Sperrung der Straße betrifft den Bereich zwischen Schönbergstraße und Moritz-Hilf-Platz. Die Bauarbeiten starten am Freitag (8. April) um 13 Uhr und enden voraussichtlich am Dienstag (12. April) um 5 Uhr. Davon sind nicht nur Autofahrer sondern auch Radfahrer betroffen. Fußgänger können einen provisorischen Fußweg im Gleisbett nutzen, der über den Wirtschaftsweg wieder zur Wiesbadener Straße führt.

Eine Umleitung für den Auto-, Rad- und Busverkehr wird ausgeschildert. Stadteinwärts führt sie über die Schönbergstraße, Flachstraße und Carl-von-Linde-Straße, stadtauswärts über die Daimlerstraße, Flachstraße und Schönbergstraße. Die Bushaltestelle „Bahnhof Dotzheim“ wird in der Wiesbadener Straße vor die Hausnummer 45-47 verlegt. Der Bahnübergang wird voraussichtlich bis Dienstag um 8 Uhr gesperrt bleiben.

Weitere Sperrung in Medenbach

Eine weitere Sperrung wird es in dieser Woche in Medenbach geben. Weil Wasserleitungen erneuert werden, wird die Oberbergstraße zwischen der Schallesbuchstraße und der Rossertstraße von Montag (4. April) bis voraussichtlich Freitag (13. Mai) vollgesperrt. Auch Radfahrer sind davon betroffen, Fußgänger können wie gewohnt durch die Straße laufen.

Logo