Vollsperrungen in Wiesbaden: Diese Straßen sind ab Montag betroffen

Verkehr muss umgeleitet werden

Vollsperrungen in Wiesbaden: Diese Straßen sind ab Montag betroffen

Ab Montag (1. August) werden zahlreiche Straßen in Wiesbaden aufgrund von Bauarbeiten für den Verkehr vollgesperrt. Das gibt die Stadt bekannt. Wir geben euch eine Übersicht, um welche Straßen es sich handelt.

Honiggasse in Bierstadt

Im Auftrag der Telekom wird die Honiggasse in Bierstadtfür einen Kabel-Hausanschluss auf Höhe der Hausnummer 5 von Montag bis voraussichtlich Sonntag (21. August) vollgesperrt. Die Sperrung betrifft auch den Radverkehr. Die Fußgängerwege können wie üblich genutzt werden.

Hockenberger Höhe in Kloppenheim

Wegen einer Fahrbahnsanierung im Auftrag des Tiefbau-und Vermessungsamtes wird die Hockenberger Höhe in zwei Bauabschnitten vollgesperrt. Der erste Abschnitt von Montag bis Samstag (6. August) betrifft die Hockenberger Höhe auf Hausnummer 4. Im zweiten Abschnitt wird im Bereich von Hausnummer 9 von Montag (8. August) bis Freitag (19.August) gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist über Bachstraße, Heßlocher Straße, K658, Wiesentalstraße, Michaelisstraße und K661 eingerichtet. Die Sperrung betrifft auch den Radverkehr

Neufeldstraße in Medenbach

Zur Herstellung eines Kanal-Hausanschlusses wird die Neufeldstraße in Medenbach auf Höhe der Hausnummer 15 von Montag bis voraussichtlich Freitag (19. August) vollgesperrt. Die Sperrung betrifft auch den Radverkehr. Die Fußgängerwege können wie gewohnt genutzt werden. Eine Umleitungsstrecke ist über „In der Hofreite“, L3028, Hockenbergstraße undFritz-Erler-Straße ausgewiesen.

Für Busse gilt ab etwa 9 Uhr ein geänderter Fahrweg auf den Linien 21 und 26. Die Haltestelle „Neufeldstraße” entfällt in beide Fahrtrichtungen ersatzlos. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestellen „Kirchenbergstraße“ und „Wildsachsener Straße” auszuweichen. Diese Regelung gilt nur für Fahrten mit dem Ziel „Wildsachsener Straße”.

Busse in Richtung Medenbach fahren nach der Haltestelle „Bahnhof-Auringen-Medenbach” geradeaus über die Landstraße L3028 und biegen danach links zur Straße „In der Hofreite“ ab. Von dort aus fahren sie die Haltestelle „Wildsachsener Straße” an und nutzen den gleichen Weg wieder zurück, um zur Haltestelle „Kirchenbergstraße” zu kommen. Anschließend verkehren die Busse wieder auf dem regulären Fahrweg.

In Richtung Wiesbaden fahren die Busse die Umleitung von der Haltestelle „Kirschenbergstraße” kommend in umgekehrter Reihenfolge.

Guntherstraße

Ebenfalls zur Herstellung eines Hausanschlusses im Auftrag der Stadtwerke Netz GmbH muss die Guntherstraße auf Höhe Hausnummer 18 von Montag bis voraussichtlich Freitag (19. August) vollgesperrt werden. Die Sperrung betrifft auch hier den Radverkehr. Die Fußgängerwege können wie üblich genutzt werden.

Beethovenstraße

Aufgrund einer Autokranstellung wird die Beethovenstraße im Bereich der Hausnummer 20 von Montag bis Mittwoch (3. August) für den Rad- und Fahrzeugverkehr vollgesperrt. Fußgänger können die üblichen Wege nutzen. Eine beschilderte Umleitung ist stadteinwärts über die Frankfurter Straße und die Schubertstraße sowie stadtauswärts über Langenbeckplatz, Solmsstraße und Humboldtstraße eingerichtet.

Einfahrt in die Wettiner Straße

Ab Montag wird auch die Zufahrt in die Wettiner Straße gesperrt. Das betrifft auch die rechte Fahrspur des Gustav-Stresemann-Rings. Die Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH verlegt an dieser Stelle Leerrohre für die zukünftigen Stromleitungen. Die dreiwöchige Baumaßnahme bis voraussichtlich Samstag (20. August) ist mit der Verkehrsbehörde abgesprochen und die entsprechenden Umleitungen werden ausgeschildert. Wegen der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen wurde die Bauzeit in die hessischen Sommerferien gelegt, da hier erfahrungsgemäß mit einem geringeren Verkehrsaufkommen zu rechnen sei, so die Verantwortlichen.

Die Sperrung betrifft ab etwa 7 Uhr auch die Fahrten der ESWE-Linie 27 zum Berufsschulzentrum. Nach der Haltestelle „Statistisches Bundesamt” fahren die Busse eine Umleitung geradeaus über den Gustav-Stresemann-Ring zur Berliner Straße. Danach biegt die Linie 27 rechts in die Friedenstraße ein, um über eine große Schleife über den Siegfriedring und die Hasengartenstraße bis zur Abfahrtshaltestelle „Berufsschulzentrum” in der Welfenstraße zu fahren. Hierdurch verlängert sich der Fahrweg um wenige Minuten.

Logo