Vollsperrung am Wiesbadener Kreuz

Über das ganze Wochenende

Vollsperrung am Wiesbadener Kreuz

Aufgrund von Bauarbeiten wird die A66 am Wiesbadener Kreuz das gesamte Wochenende über voll gesperrt sein. Das meldet Hessen Mobil.

Demnach stehen dort Abrissarbeiten an einem Brückenbauwerk der A3 an, das in Richtung Würzburg führt. Die Bauarbeiten erfolgen in Tages- und Nachtschicht und haben zur Folge, dass das Autobahnkreuz zwischen Freitag, dem 8. Juni, ab 20 Uhr, bis Montag, den 11. Juni, bis 5 Uhr, voll gesperrt wird.

Die A66 wird in dem Bereich sowohl in Richtung Frankfurt als auch Wiesbaden gesperrt. Auch die Rampen von und auf die A66 sind gesperrt. Ein Durchkommen gibt es nur noch von der A66 Wiesbaden auf die A3 in Richtung Würzburg, der A66 Frankfurt auf die A3 in Richtung Köln, der A3 Würzburg auf die A66 in Richtung Frankfurt, sowie der A3 Köln auf die A66 in Richtung Wiesbaden.

A3 wird eng

Die A3 wird am Wochenende im Bereich des Wiesbadener Kreuzes noch befahrbar sein. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen aber auf eingeengten Fahrspuren fahren müssen. Hessen Mobil hat für den Zeitraum der Sperrung großräumige Umleitungen eingerichtet, die sich hier einsehen lassen. Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmer, der großräumigen Umleitungsbeschilderung zu folgen und das Wiesbadener Kreuz zu meiden.

In der bereits abgeschlossenen ersten Bauphase erfolgte zuvor die Herstellung und Montage der Hilfsbrücken. Ende März wurden diese in Betrieb genommen. Die sich dem Sperrwochenende anschließende Bauphase 3 sieht die Herstellung des Ersatzneubaus in Fahrtrichtung Würzburg vor.

Logo