Straße am Hauptbahnhof wird bis Februar teilgesperrt

Busse fahren Umleitungen

Straße am Hauptbahnhof wird bis Februar teilgesperrt

Teile der Gartenfeldstraße neben dem Wiesbadener Hauptbahnhof werden ab dem 6. Januar aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Dadurch müssen mehrere Buslinien voraussichtlich bis Mitte Februar umgeleitet werden. Das teilten Stadt und ESWE Verkehr am Freitag mit.

Von den Umleitungen betroffen sind die Busse der Linien 3, 27 und 33, sowie die Schulbusse und E-Wagen, die durch die Gartenfeldstraße fahren. Stadteinwärts fahren die Busse in Richtung Hauptbahnhof von der Haltestelle „Welfenstraße“ nach rechts in die Mainzer Straße, dann links auf den Gustav-Stresemann-Ring und anschließend weiter auf dem normalen Weg.

Die nächste Aus- und Zusteigemöglichkeit ist an der Haltestelle „Hauptbahnhof“ an den Bussteigen „B“ für die Linie 27 und „D“ für die Linien 3 und 33. Diese Regelung gilt speziell für den Abendverkehr und an Sonntagen. Stadtauswärts nehmen die Busse in Richtung Freizeitbad den regulären Fahrweg. Der Nightliner N10 ist nicht von der Sperrung betroffen und kann aus Richtung Schlachthof kommend den normalen Weg nehmen.

Grund für die Sperrung in der Gartenfeldstraße sind Bauarbeiten der Telekom. Das Unternehmen wird dort vom 6. Januar bis Mitte Februar Kabel verlegen. Weitere Informationen zu den Umleitungen gibt es in den Fahrplankästen an den Haltestellen und unter der Rufnummer (0611) 45022-450 bei ESWE Verkehr. (js)

Logo