Rheingaustraße unter der Schiersteiner Brücke wird vollgesperrt

Auch Fußgänger und Radfahrer können die Straße dann nicht nutzen

Rheingaustraße unter der Schiersteiner Brücke wird vollgesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Rheingaustraße unter der Schiersteiner Brücke von Samstag, 6. Juni bis Montag, 8. Juni vollgesperrt. Das gab die Stadt Wiesbaden in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Vollsperrung der Rheingaustraße startet am Samstag um etwa 22 Uhr und endet am Montag gegen 5 Uhr morgens. Eine entsprechende Umleitung für Autofahrer wird laut Stadt eingerichtet. Diese führt über die Rheinhüttenstraße, die Carl-Bosch-Straße und die Friedrich-Bergius-Straße in die Äppelallee.

Auch Fußgänger und Radfahrer sollten den betroffenen Bereich in der Zeit der Sperrung meiden. Sie dürfen die Straße genau wie Autofahrer nicht nutzen, damit sie vor möglicherweise herabfallenden Teilen geschützt werden. Die Stadt bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmer darum, den Bereich weiträumig zu umfahren oder zu umgehen.

Die Arbeiten an der Brücke sind Teil des umfangreichen Ab- und Neubaus der Schiersteiner Brücke. Während der Vollsperrung Anfang Juni wird das Traggerüst an der Überführung der Brücke zurückgebaut. Außerdem wird die Entwässerungstechnik montiert. (ab)

Logo