„Meilenstein“ an Salzbachtalbrücke erreicht

Südlicher Überbau bis zum östlichen Brückenpfeiler geschoben

„Meilenstein“ an Salzbachtalbrücke erreicht

Von einem „Meilenstein“ schreibt die zuständige Autobahn GmbH: Beim Neubau der Salzbachtalbrücke gehe es aktuell mit großen Schritten voran.

Seit der Sprengung der Brücke am 6. November 2021 werde mit „hohem Druck“ am Neubau der Brücke gearbeitet. Der Fortschritt der Arbeiten habe sich bisher vor allem bei den bereits errichteten Brückenpfeilern gezeigt. Nun folge mit dem ersten Abschnitt der Brücke der nächste Meilenstein.

Der Verschub des südlichen Überbaus erfolgt in vier Abschnitten. Im ersten wurde nun der südliche Überbau auf einer Länge von rund 78 Metern bis zum östlichen Brückenpfeiler geschoben. Die folgenden Abschnitte werden jeweils zum nachfolgenden Pfeiler geführt. Verschoben wird mithilfe einer Hydraulikanlage, die am östlichen Brückenwiderlager installiert wurde. Diese zieht mit Stahlseilen das Brückenelement in Richtung Salzbachtal.

Die Südbrücke soll den Verkehr ab Ende 2023 mit zwei Fahrstreifen pro Richtung aufnehmen. Mit der Fertigstellung der nördlichen Brücke Mitte 2025 soll der Verkehr auf den Teilbauwerken zweistreifig geführt werden. In Wiesbaden investiert der Bund rund 150 Millionen Euro in den Ersatzneubau der Salzbachtalbrücke.

Logo