Das passiert mit dem Pavillon an der Wilhelmstraße

Seit Kurzem ist der Pavillon an der Wilhelmstraße von einem Gerüst umhüllt. Was genau tut sich an dem Gebäude?

Das passiert mit dem Pavillon an der Wilhelmstraße

Wer nicht auf ihn achtet, würde den Pavillon an der Wilhelmstraße, Ecke Frankfurter Straße im Normalfall wahrscheinlich gar nicht wahrnehmen. Er steht relativ versteckt am Rand des Gehwegs und hat zumindest auf den ersten Blick keinen offensichtlichen Nutzen. Seit Kurzem ist er allerdings von einem Gerüst umhüllt und fällt dadurch auf:

Leser Michael fragt sich deshalb in einem Snip, was mit dem Häuschen passiert. Darauf antworten kann Frank Rolle von ESWE Versorgung, denn der Energiedienstleister hat die Arbeiten in Auftrag gegeben.

„Zum Schutz der Anlage wird aktuell das Dach des Gebäudes erneuert“, erklärt Rolle. „Über weitergehende Arbeiten, um den Pavillon noch attraktiver zu gestalten, sind wir mit der Unteren Denkmalschutzbehörde in Kontakt.“

Auch darüber, für was das Häuschen genutzt wird, kann Frank Rolle aufklären. Seit Jahren beherberge der Pavillon Telekommunikationsanlagen der „Wiesbadener Informations- und Telekommunikations GmbH (Witcom)“. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter von ESWE Versorgung. Außerdem verbirgt sich der Zugang zu einer Netzstation der Wiesbadener Stadtwerke in dem Pavillon.

Logo