Illegales Straßenrennen endet mit Unfall

Staatsanwaltschaft ermittelt

Illegales Straßenrennen endet mit Unfall

Bei einem illegalen Straßenrennen am Freitagvormittag sind in der Nähe des Berufsschulzentrums mehrere Autos beschädigt worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Laut Polizei war ein 24-jähriger Wiesbadener gegen 11:30 Uhr in der Balthasar-Neumann-Straße mit einem gemieteten VW Golf in Richtung Berliner Straße unterwegs. In einer Kurve verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen einen dort geparktes Auto.

Laut Zeugen soll er sich dabei ein Rennen mit einem weißen Mercedes C200 Cabrio mit rotem Verdeck geliefert haben. Beide Fahrzeuge sollen demnach mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Der VW Golf überholte im Bereich der Kurve den Mercedes und kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen den geparkten Pkw.

Der Mercedesfahrer entferne sich kurz nach dem Vorfall vom Unfallort, kehrte aber wieder zurück. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte die Führerscheine der beiden sowie deren Fahrzeuge. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts auf ein illegales Straßenrennen ermittelt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt, den Personen und Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst unter Tel.: 0611 - 345 2260 oder jeder anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen. (mm)

Logo