Jan Delay und Lena Gercke feiern in Wiesbaden

Am 2. Februar findet mit dem Ball des Sports wieder ein großes Charity-Event in Wiesbaden statt. Rund 1800 Gäste werden erwartet, darunter auch viele Prominente.

Jan Delay und Lena Gercke feiern in Wiesbaden

Sportler, Medaillengewinner und Weltmeister wie Reiterin Ingrid Klimke, Taekwondo-Kämpfer Alexander Bachmann und Bahnradfahrerin Kristina Vogel stehen beim Ball des Sports im Mittelpunkt. Sie lassen sich an diesem Abend nicht für ihre Erfolge feiern, sondern bedanken sich bei Sponsoren und Unterstützern. Wenn die Deutsche Sporthilfe am 2. Februar wieder zum Event nach Wiesbaden einlädt, stehen deshalb viele bekannte Namen aus Sport, Wirtschaft, Politik und Medien auf der Gästeliste.

Respekt vor den Sportlern

„Dass sich so viele Prominente angekündigt haben, ist ein Ausdruck des Respekts vor den Sportlern und ihren Leistungen“, sagt Michael Ilgner, Vorsitzender der Deutschen Sporthilfe. Er freue sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Berühmtheiten den Abend mitgestalten, und mitfeiern. „Als Mitternachts-Act wird zum Beispiel Musiker Jan Delay auftreten“, verkündet Ilgner. Zu seinen Hits wie „Oh Jonny“ und „Klar“ werden in diesem Jahr wieder bekannte ehemalige Sportler wie Boris Becker und Gewichtheber Matthias Steiner, Schwimmerin Franziska van Almsick und Fußball-Legende Günter Netzer tanzen.

Über den roten Teppich flaniert Lena Gercke, Gewinnerin der ersten Staffel der Castingshow „Germanys next Topmodel“. Aber auch die Schauspielerinnen Ornella Muti, Dunja Rajter und Naike Rivelli haben sich angekündigt. Ebenfalls aus dem Fernsehen kennen die Ballbesucher Moderator Johannes B. Kerner. Er wird die Gäste während des Dinners durchs Programm führen und anschließend den Tanz eröffnen - und das bereits zum 19. Mal.

Sterneköche am Herd

Auf den Tellern landet in diesem Jahr ein Sternemenü, zubereitet von TV-Koch Nelson Müller. Sein Kollege Johann Lafer wird nach dem Dinner im sogenannten Eventbereich noch einmal am Herd stehen und unter anderem für Politiker wie Volker Bouffier, Peter Beuth, die Ex-Bundesminister Thomas de Maizière und Hans Eichel oder den SPD-Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel kochen.

Eine besonders große Rolle kommt in diesem Jahr Musiker und Extremsportler Joey Kelly zu. Für ihn beginnt der Balltag schon am Vormittag: Er wird den Energy-Run anführen, und mit den Wiesbadenern für den guten Zweck von der Brita-Arena bis zum RMCC laufen (wir berichteten). Am Abend wird er sich unter die Feiernden mischen.

Warm-Up mit Joey Kelly

Zur Einstimmung kann Kelly auch schon am Vorabend feiern. Dann findet in der Sektkellerei Henkell die Party-Gala zum Ball des Sports statt. Dort werden die Besucher von Athleten wie Andreas Hofmann (Leichtathletik), Max Lemke (Kanu), Felix Haase (Sportschütze) und Markus Bauer (Handball). Im Gegensatz zum Ball selbst, sind Karten für die Sektnacht am 1. Februar noch bei Henkell und bei der Tourist-Information erhältlich. Sie kosten 50 Euro und beinhalten einen Gutschein für zwei Gläser Sekt. Im Vergleich zur den Ballkarten, die nur an die aktiven Sportler gratis rausgegeben werden, sind sie ein Schnäppchen - die liegen nämlich bei 600 Euro, hinzu kommt eine Spende von 400 Euro. (nl)

Logo