Brand: Wiesbadener (50) tot in seiner Wohnung aufgefunden

Kriminalpolizei ermittelt

Brand: Wiesbadener (50) tot in seiner Wohnung aufgefunden

Bei einem Wohnungsbrand in Erbenheim ist am Donnerstagabend ein Mann ums Leben gekommen. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um den Inhaber der Wohnung. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Gegen 20 Uhr hatten Bewohner eines Mehrfamilienfamilienhauses in der Bahnstraße einen Rauchwarnmelder im Erdgeschoss gehört und daraufhin Polizei und Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Erdgeschosswohnung stark verraucht, leichter Brandgeruch kam ihnen entgegen. Sie öffneten die Tür und betraten die Wohnung unter Atemschutz.

In einem der Zimmer fanden sie den 50-jährigen toten Mann. In diesem Zimmer befand sich auch der Brandherd. Vermutlich durch die Frischluft beim Öffnen der Tür wurde der zuvor erstickte Brand erneut entfacht und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Am Mobiliar der betroffenen Wohnung war ein geringer Sachschaden entstanden. Die anderen Hausbewohner konnten während des Einsatzes in ihren Wohnungen bleiben. Die Wiesbadener Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei jedoch nicht von einem Fremdverschulden auszugehen.

Logo