Unbekannter tritt schlafendem Mann gegen den Kopf

Polizei sucht Zeugen

Unbekannter tritt schlafendem Mann gegen den Kopf

Gegen den Kopf getreten und verletzt worden ist ein 60-Jähriger am Dienstagabend auf dem Wiesbadener Bahnhofsvorplatz. Laut Polizeiangaben hatte das Opfer dort geschlafen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 18:25 Uhr, als der Geschädigte auf den Wartebänken an der Bushaltestelle vor dem Hauptbahnhof (Bussteig A) schlief. Der Angreifer näherte sich dem 60-Jährigen und trat ihm ohne ersichtlichen Grund gegen den Kopf.

Eine Zeugin gab gegenüber den eingesetzten Beamten an, dass es sich bei dem Täter um einen etwa 1,80 Meter großen Mann mit einem „südländischen Erscheinungsbild“ und schwarzen Haaren gehandelt habe. Die Person sei mit einer schwarzen Baseballmütze, einer schwarzen Trainingsjacke und einer blauen Jeans bekleidet gewesen.

Das 1. Polizeirevier in Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen darum, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Logo