Nach Leichenfund: 24-Jähriger stellt sich bei Polizei

Ermittlungen dauern an

Nach Leichenfund: 24-Jähriger stellt sich bei Polizei

Nachdem die Polizei am Samstagmorgen einen Toten in einer Wohnung in der Wiesbadener Innenstadt gefunden hatte, hat sich jetzt ein Mann gestellt. Der 24-Jährige kam am Samstagmittag auf das Revier und behauptete, für den Tod eines 71-Jährigen verantwortlich zu sein. Das sagte ein Sprecher der Kriminalpolizei der Deutschen Presse-Agentur. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Die Polizei hatte den Mann gegen 8:47 Uhr leblos in einer leerstehenden Wohnung in der Bärenstraße 5 gefunden. Wie er genau ums Leben kam, sollte am Samstag eine Obduktion klären. Der mutmaßliche Täter war den Angaben nach zunächst geflüchtet, bevor er auf dem Revier erschien. Am Sonntag soll der geständige 24-Jährige vor den Haftrichter kommen.

Das Motiv für das mutmaßliche Tötungsdelikt sei noch völlig unklar. „Wir ermitteln weiter auf Hochtouren“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Wiesbaden gegenüber der Presseagentur.

Angehörige des 71-Jährigen versammelten sich am Morgen vor dem Mehrfamilienhaus in der Bärenstraße, die Polizei sperrte die Straße. (rk)

Logo