Vater verprügelt seine Kinder und verletzt vier Polizisten

Der Mann darf sich seiner Familie vorerst nicht mehr nähern

Vater verprügelt seine Kinder und verletzt vier Polizisten

Weil ein Vater seine zwei Kinder verprügelt hat, ist es am Mittwochnachmittag zu einem Polizeieinsatz in Bad Schwalbach gekommen. Bei dem Einsatz wurde sowohl der unter Alkoholeinfluss stehende Mann selbst als auch vier Polizeibeamte leicht verletzt. Die Kinder wurden durch die Schläge ihres Vaters ebenfalls leicht verletzt.

Der Einsatz begann laut einer Mitteilung der Polizei mit einem Anruf der 14-jährigen Tochter des 46-Jährigen. Sie bat die Beamten gegen 16:45 Uhr dringend um Hilfe, weil ihr Vater auf sie eingeschlagen habe. Sie selbst habe sich in den ersten Stock retten können, der Vater prügele jetzt aber auf ihren 16-jährigen Bruder ein.

Als die erste Streife eintraf, öffnete der 46-Jährige hoch aggressiv die Tür und beleidigte die Beamten auf das Übelste, so die Polizei. Er weigerte sich trotz aller Worte der Polizisten aus der Wohnung hinauszutreten. Weil nicht klar war, wo sich die Kinder aufhielten, drohten die Beamten, Gewalt einsetzen zu müssen. Da auch das nicht zum Erfolg führte, brachten sie den sich wehrenden Mann mithilfe einer zweiten Streifenbesatzung zu Boden und fesselten ihn. In diesem Rahmen musste auch Pfefferspray eingesetzt werden.

Sowohl der Mann als auch die vier eingesetzten Beamten wurden bei der Festnahme leicht verletzt. Die beiden ebenfalls leicht verletzten Kinder konnten ihrer hinzugekommenen Mutter übergeben werden.

Ihr festgenommener Vater wurde zur Polizeistation Bad Schwalbach gebracht. Dort wurde ihm Blut abgenommen. Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung gegen seine Kinder und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt. Bis zur Entscheidung eines Gerichtes darf er sich bis auf Weiteres nicht seiner Familie nähern. (mo)

Logo