Junge (11) findet Koffer und sorgt für Polizeieinsatz

Er wollte ihn zu seinem Besitzer zurückbringen

Junge (11) findet Koffer und sorgt für Polizeieinsatz

Ein herrenloser Koffer hat am Samstagabend einen größeren Polizeieinsatz in Bad Schwalbach ausgelöst. Ein 11-jähriger Junge konnte die Situation schließlich klären.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, bemerkte ein Kunde der Wiesbadener Volksbank am Samstag gegen 18:50 Uhr den Koffer in der Bad Schwalbacher Filiale. Dabei handelte es sich um einen kleinen Metallkoffer, der an eine Geldkassette erinnerte und im Eingang der Bank platziert war.

Der Kunde verständigte die Polizei, die sicherheitshalber die Bank sperrte. Da es sich beim Vorraum der Bank laut Polizei um einen sensiblen Sicherheitsbereich handelte, wurden auch Kräfte des Landeskriminalamtes (LKA) vor Ort gerufen. Die Beamten entdeckten auf dem Koffer schließlich ein Logo der Bank und vermuteten zunächst, dass er einem Mitarbeiter gehörte, doch das Fundstück konnte keinem der Mitarbeiter zugeordnet werden. Weil auch Spezialisten vor Ort eine Gefährdung durch den Koffer nicht mehr ausschließen konnte, wurde die gesamte Koblenzer Straße ab 21:25 Uhr voll gesperrt.

Als ein Experte sich gerade dem Koffer - bekleidet in einem sprengsicheren Anzug - nähern wollte, um ihn zu röntgen, meldete sich am Fundort eine Frau, die ihren 11-jährigen Sohn dabei hatte. Der Junge hatte den Einsatz bemerkt und fürchtete, ihn versehentlich ausgelöst zu haben. Er konnte die Herkunft des Koffers nämlich aufklären.

Er erzählte, dass er den leeren Koffer am Nachmittag beim Spielen im Kurpark in der Grünanlage gefunden und das Logo der Bank erkannt. Er dachte, der Koffer sei Eigentum der Filiale und wollte ihn dorthin zurückbringen. Weil die Bank aber schon geschlossen hatte, und kein Mitarbeiter mehr vor Ort war, stellte er das Fundstück einfach ab.

Vorwürfe, dass er einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte, machte ihm keiner. Stattdessen lobte der Filialleiter der Bank den Jungen für seine Ehrlichkeit als Finder und versprach ihm eine kleine Belohnung.

Logo