Besuchsverbot nach Corona-Fällen in Krankenhaus

Besuchsverbot in betroffener Abteilung

Besuchsverbot nach Corona-Fällen in Krankenhaus

Zwei Mitarbeiter einer Klinik in Bad Schwalbach sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte das Gesundheitsamt des Rheingau-Taunus-Kreises am Sonntag mit.

Das Gesundheitsamt habe unmittelbar nach Bekanntwerden der Fälle einen Maßnahmenkatalog erstellt und an die Geschäftsführung der Klinik übergeben. Diese arbeite eng mit dem Gesundheitsamt zusammen und habe bereits alle Kontaktpersonen der positiv getesteten Mitarbeiter auf das Coronavirus testen lassen. Alle Test seien negativ.

Nun sollen weitere Teile des Personals sowie etwa 50 Patienten getestet werden. In der Abteilung der betroffenen Mitarbeiter herrscht nun ein Besuchsverbot. „Als erste Maßnahme wurde die betroffene Abteilung ab sofort für Unbefugte geschlossen“, so Dr. Renate Wilhelm, Leiterin des Gesundheitsamtes. Zudem würden alle Mitarbeiter in dem Bereich nur noch mit FFP2-Masken arbeiten.

Wie ein Pressesprecher des Rheingau-Taunus-Kreises am Montag gegenüber Merkurist sagte, habe man sich gemeinsam mit dem Klinikbetreiber darauf geeinigt, den Namen der betroffenen Klinik vorerst nicht zu veröffentlichen. Am Montag und Dienstag werden die ausstehenden Tests durchgeführt, mit Ergebnissen rechnet der Rheingau-Taunus-Kreis wegen der Auslastung der Labore gegen Donnerstag. (ts)

Logo