Auto fährt in Gegenverkehr – mehrere Verletzte

Acht Monate altes Baby auf Rücksitz

Auto fährt in Gegenverkehr – mehrere Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 3057 im Taunus sind am Dienstagabend mehrere Menschen verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Der Unfall ereignete sich um 19 Uhr in Fahrtrichtung Bad Homburg. Insgesamt wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt. Eine 29-jährige Frau aus Friedrichsdorf geriet aus bislang ungeklärter Ursache mir ihrem Skoda in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn. Auf dem Rücksitz hatte sie ihr acht Monate altes Baby.

Sie stieß mit einem entgegenkommenden Auto, ebenfalls Skoda, zusammen. Dessen 45-jähriger Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ein drittes Fahrzeug, das hinter dem Skoda des Mannes war, fuhr anschließend noch in die Unfallstelle. Es handelte sich um einen Jaguar. Dessen 41-jähriger Fahrer aus Friedrichsdorf wurde leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wurde ebenfalls leicht verletzt. Ihr Baby blieb unverletzt.

Dennoch wurden alle Beteiligten zu weiteren Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei den Rettungsmaßnahmen war auch ein Hubschrauber eingesetzt. Mehrere Feuerwehren aus Friedrichsdorf und Bad Homburg waren im Einsatz. Die Fahrbahn war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Alle Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Logo