Gegen Felswand gekracht: Schwerer Unfall bei Bad Schwalbach

Beide Frauen kommen in Krankenhäuser

Gegen Felswand gekracht: Schwerer Unfall bei Bad Schwalbach

Die Feuerwehr hat am Donnerstagmorgen zwei Frauen (82 und 85) nach einem Unfall auf der B54 bei Bad Schwalbach aus einem Auto gerettet. Beide wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn musste bis etwa 10 Uhr gesperrt werden.

Wie Einsatzkräfte vor Ort mitteilen, kam der Kleinwagen zwischen Bad Schwalbach und Adolfseck um 8:30 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß anschließend gegen eine Felswand neben der Fahrbahn. Die Polizei Westhessen berichtet, dass der Pkw dadurch auf die Beifahrerseite geworfen wurde und anschließend über die Fahrbahn rutschte. Auf der regulären Spur kam er wieder zum Stehen.

Die beiden Frauen wurden im Fahrzeug eingeschlossen und mussten gerettet werden. Dazu entfernten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die B-Säule des Autos, um die beiden verletzten Frauen möglichst schonend herauszuholen.

Die Frauen erlitten schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen, und wurden in Krankenhäuser gebracht. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Während der Sperrung der Fahrbahn kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die genaue Unfallursache muss noch geklärt werden. Die Polizei ermittelt.

Logo