Platter Straße: Verkehrsunfall mit drei Autos führt zu langen Staus

Eine Person leicht verletzt

Platter Straße: Verkehrsunfall mit drei Autos führt zu langen Staus

Ein Verkehrsunfall mit drei Autos auf der Platter Straße hat am frühen Mittwochmorgen für lange Staus im Berufsverkehr gesorgt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Wie die Wiesbadener Polizei mitteilt, waren die drei beteiligten Fahrzeuge gegen 6:30 Uhr auf der Platter Straße aus Richtung Taunusstein kommend unterwegs. Da die ersten beiden Fahrzeuge abbremsen mussten, fuhr die 26-jähige Fahrerin des dritten Autos mit ihrem Ford Fiesta auf den vor ihr fahrenden Honda auf.

Dieser wurde durch den Aufprall gedreht und mitsamt der 58-jährigen Fahrerin auf den davor fahrenden Pkw eines 27-Jährigen geschoben. Der Honda kam auf der stadtauswärts führenden Gegenfahrbahn zum Stehen. Die beiden anderen Fahrzeuge standen auf der Fahrbahn in Richtung Innenstadt.

Zwei der Wagen waren durch den Unfall so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrtüchtig waren. Durch die Blockaden kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, besonders stadteinwärts. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr teilweise einspurig an der Unfallstelle vorbei, beziehungsweise im Bereich der Abfahrt Fischzucht umgeleitet. Die Fahrerin des Ford Fiesta wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 11.000 Euro. Der Ford und der Honda wurden abgeschleppt. (ts)

Logo