Frontalcrash: Schwerverletzte Frau aus Auto geschnitten

Eine weitere Person ebenfalls schwerverletzt

Frontalcrash: Schwerverletzte Frau aus Auto geschnitten

Auf der B 260 sind am Donnerstagabend (5. Januar) zwei Autos frontal ineinander geknallt. Dabei wurde eine Fahrerin eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät aus ihrem Auto geschnitten werden. Beide Fahrer erlitten ernste Verletzungen. Das meldet die Polizei Westhessen.

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden gegen 17 Uhr auf die B 260 bei Bad Schwalbach gerufen. Im Bereich der Zufahrt von Langenseifen hatte es einen schweren Frontalzusammenstoß gegeben. Eine 64-jährige Fahrerin aus Bad Schwalbach hatte an einer Kreuzung Richtung Nassau abbiegen wollen. Dabei übersah sie ein Auto, das von einem 24-jährigen Bad Emser gesteuert wurde. Die beiden Wagen prallten frontal aufeinander. Die Fahrerin wurde dabei eingeklemmt. Sie musste von der freiwilligen Feuerwehr mit schwerem technischem Gerät aufwändig aus dem Wrack ihres Autos geschnitten werden. Wie Wiesbaden112.de berichtet, habe dafür das Dach des Kleinwagens entfernt und die Fahrgastzelle mit hydraulischen Geräten auseinander gedrückt werden müssen. Beide Fahrer wurden schwerverletzt in Wiesbadener Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 260 für zwei Stunden voll gesperrt werden. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizeistation in Bad Schwalbach unter 06124 - 70780 zu melden.

Logo