Türsteher verliert die Nerven und verletzt 22-Jährigen

Nach 45 Minuten langer Belästigung

Türsteher verliert die Nerven und verletzt 22-Jährigen

Bei einer Auseinandersetzung vor einer Lokalität in der Wagemannstraße hat ein Türsteher in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Nerven verloren und einen 22-jährigen Frankfurter verletzt. Das meldet die Polizei am Montag.

Ersten Ermittlungen zufolge kam es gegen 0:50 Uhr zu einem Streit zwischen dem 30-jährigen Türsteher und dem 22-Jährigen vor einer Lokalität in der Innenstadt. Der Besucher aus Frankfurt soll den Security-Mitarbeiter über einen längeren Zeitraum hinweg mit seinem Handy gefilmt und somit belästigt haben.

Der Türsteher habe den Frankfurter mehrfach aufgefordert, das Filmen zu unterlassen. Der 22-Jährige hörte jedoch nicht damit auf, so dass der Türsteher nach rund 45 Minuten die Nerven verlor. Er verpasste dem Frankfurter einen Stoß, wodurch dieser zu Bode fiel. Anschließend trat er zusätzlich auf ihn ein.

Eine entsprechende Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gefertigt. Da die Ermittlungen weiter andauern, bittet die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, sich mit Hinweisen an das 1. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu wenden.

Logo