Falschparker fährt auf Ordnungsamt-Mitarbeiter zu

Auf Behindertenparkplatz geparkt

Falschparker fährt auf Ordnungsamt-Mitarbeiter zu

Ein Falschparker, der von Mitarbeitern des Ordnungsamts auf frischer Tat ertappt worden ist, ist am frühen Sonntagmorgen ausgerastet. Dabei hätte er den Mitarbeiter fast angefahren.

Wie die Polizei berichtet, seien Mitarbeiter des Ordnungsamtes am Sonntagmorgen gegen 4:30 Uhr auf einen Ford Fiesta aufmerksam geworden. Das Auto war auf einem Behindertenparkplatz in der Schwalbacher Straße abgestellt. Eine Berechtigung, dort zu parken, hatte der Fahrer jedoch nicht.

Noch bevor die Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Falschparker vollständig erfasst hatten, kam der Fahrzeughalter hinzu. Daraufhin entwickelte sich ein heftiger Streit zwischen den Beteiligten. Der 27-jährige Parksünder setzte sich im Verlauf des Streits dann wieder in seinen Wagen und fuhr einfach los.

Ein Ordnungsamt-Mitarbeiter musste daraufhin zur Seite ausweichen, um nicht von dem Auto des 27-Jährigen erfasst zu werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Wer Angaben dazu machen kann, soll sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 mit den Beamten in Verbindung setzen. (js)

Logo