Beziehungsstreit endet in Angriff gegen Polizisten

Zwei Beamte verletzt

Beziehungsstreit endet in Angriff gegen Polizisten

Ein Beziehungsstreit im Stadtteil Dotzheim hat sich am Mittwoch zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit der Polizei entwickelt. Zwei Beamte wurden dabei verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurden die Polizisten gegen Mittag in die August-Bebel-Straße gerufen. Dort war es einige Stunden zuvor bereits zu einem Streit zwischen einer 47-jährigen Wiesbadenerin und ihrem 28-jährigen Partner in der Wohnung der Frau gekommen. Die 47-Jährige sperrte sich zu ihrem eigenen Schutz im Badezimmer ein und rief die Polizei.

Die Beamten nahmen den 28-Jährigen fest und sprachen ein Kontaktverbot zu seiner Partnerin aus. Der Mann hielt sich jedoch nicht daran und brach stattdessen einige Zeit später in die Wohnung der Frau ein, die erneut die Polizei rief.

Dieses Mal zeigte sich der Mann aggressiv gegenüber den Beamten und wehrte sich gegen eine Festnahme. Dabei verletzte er zwei Polizisten so sehr, dass sie ambulant behandelt werden mussten. Der Mann wurde schließlich abgeführt und soll im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm werden schwere Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen. (ts)

Logo